(+352) 202 110 70
(+49) 651 995 466 00
E-Mail Facebook Instagram Linkedin Follow us on Youtube
Termin vereinbaren

Knochenaufbau mit dem Intralift™

Nach Verlust eines Zahnes im Oberkiefer beginnt sich der Kieferknochen an der betreffenden Stelle allmählich zurückbilden. Auch nach einer Parodontitis oder im Alter verliert der Knochen stetig an Substanz. Möchte man einen fehlenden Zahn nun durch ein Implantat ersetzen, wird ein so genannter Sinuslift – also ein Aufbau des Kieferknochens – notwendig.

Bei INTEGRA erfolgt dieser Knochenaufbau - schonend und unterstützt durch die Erkenntnisse der biologischen Zahnmedizin - durch das sogenannte Intralift™-Verfahren. Diese minimalinvasive Operationstechnik wurde vom INTEGRA-Oralchirurg Prof. Dr. Wainwright und zwei weiteren Kollegen entwickelt.

Im Vergleich zum herkömmlichen Sinuslift-Verfahren ist der IntraliftTM ultraschallbasiert und reduziert das Risiko von Gewebsverletzungen deutlich. Auch auf einen Zugang durch das seitliche Knochenfenster kann bei dieser Methode gänzlich verzichtet werden. Postoperative Beschwerden, wie Schwellungen oder Schmerzen, und Komplikationen, wie z. B. Nachblutungen, werden durch das IntraliftTM-Verfahren minimiert und die Heilungsdauer erheblich verkürzt. Leichte körperliche Tätigkeiten sind bereits am Folgetag der Operation möglich.

Das Intralift™-Verfahren ist patentiert, wird weltweit angewandt und hat das Potential, den Sinuslift als herkömmliche Methode abzulösen. Mit Prof. Dr. Wainwright steht Ihnen bei INTEGRA Biohealth der Miterfinder dieses richtungsweisenden Systems für Ihre Knochenaufbau-Behandlung zur Verfügung.